Wenn ein Schmetterling fliegen lernt: Abschied von Ramona

Es war das Jahr 2003, als ein damals schüchternes und zurückhaltendes Mädchen namens Ramona die Ausbildung in unserem Salon begann – damals noch unter der Leitung meines Vaters Rudolf Schmidt. Doch mit jeder neuen Aufgabe, die sie erfolgreich löste und jeder neuen Technik, die „unsere kleine Raupe“ erlernte, kam ein völlig neues Bild zum Vorschein: Ramona entwickelte sich mit jedem Monat, den sie in unserem Salon verbrachte, mehr zu einer selbstbewussten, offenen und ehrgeizigen Frau, die erfolgreich ihre Gesellenprüfung ablegte. Danach streckte sie ihre Fühler noch weiter aus und absolvierte 2013 mit Bravur ihre Meisterprüfung. Zahlreiche Weiterbildungen in den Bereichen „Farbe“, „Schnitt“ und „Styling“ stärkten ihr kreatives Talent und verhalfen ihr zu einer Spezialisierung auf dem anspruchsvollen Gebiet der „Blondtöne“.

Nicht nur unser Team, sondern auch unsere Kunden wissen mittlerweile, dass Ramona gewiss keine zurückhaltende Raupe mehr ist, sondern ein schillernder Schmetterling: freundlich, warmherzig und mit einem großen Herz für Tiere.

Nach elf Jahren, in denen wir Teil einer unglaublichen fachlichen, aber vor allem persönlichen Entwicklung sein durften, trennen sich nun unsere Wege: Ramona hat sich entschlossen, auch außerhalb unseres Salons „fliegen“ zu wollen und wagt den mutigen Schritt in die Selbstständigkeit. Wir sind traurig, ein langjähriges Teammitglied und eine gute Freundin zu verlieren, freuen uns aber umso mehr, einen Teil des Weges mit Dir gemeinsam gegangen zu sein.

Für Deinen weiteren Weg wünschen wir Dir von ganzem Herzen alles Gute und viel Erfolg. Mach es gut, kleiner Schmetterling!

Julia, Annette, Silvia, Andrè, Beata, Petra und Marion

JoomSpirit